IV. Botanische Nacht 2012

Programmübersicht

B01 Botanisches Museum

 

Kuba entdecken

Die Karibikinsel ist seit fast 20 Jahren die zweite Heimat der Berlinerin mit Familie in der Provinz. Als ausgebildete Journalistin hat Martina Miethig mehrere Reiseführer für renommierte Buchverlage sowie Reportagen für überregionale Zeitungen und Magazine über Kuba geschrieben – und natürlich tanzt sie Salsa und kennt sich bestens aus im „Socialismo tropical“.

17.30-18.00 / 19.30-20.00 / 20.30-21.00

 

B02 hinter dem Mittelmeerhaus

 

Tin Pan Alley Steelband

Genießen Sie die mitreißenden Rhythmen von Calypso, Soca oder Reggae mit der Tin Pan Alley Steelband: Pures Summerfeeling bei Steelband-Klängen, der Sound für ein Stück Karibik im täglichen Leben.

17.30-18.00 / 18.50-19.20 / 20.10-20.40 / 21.30-22.00 / 23.00-23.30

Salsa-Passión mit Diana & Achim

Señoras & Señores, mit diesen beiden sympathischen Animateuren lernt jeder im Nu kubanische Steps & Mooves.
18.10-18.40 / 19.30-20.00 / 20.50-21.20 / 22.10-22.40

 

B03 Alte Samenstube

 

Das Trio Candela bezaubert mit seiner Sängerin Orielis aus Havanna und Latino Hits á la „Buena Vista Social Club“

18:00-18:30 / 19:30-20.00 / 21.00-21:30 / 22.00-22.30 / 23:15-23:45

 

 

B04 Amerika-Teich

 

Julio César aus Kuba, im Ruderboot auf dem Wasser, singt traditionelle kubanische und karibische Rhythmen von Bolero-Baladen bis Merengue.

19.00-19.20 / 20.35-20.55 / 22.10-22:30 / 23:00-23:20

 

B05 Rosenpavillon

 

Andreas „Spider“ Krenzke

Spider seziert seine Umwelt mit messerscharfem Blick, seine Geschichten sind facettenreich, voller hintergründigem Humor. Man wundert sich über seine originellen Ideen und lacht über treffende Milieuschilderungen und skurrile Charaktere. Er denkt liebgewordene Klischees und Plattitüden konsequent zu Ende und entspinnt dabei wunderbar skurrile Welten – kluge Gedanken vollendet verfremdet serviert.

17.50-18.20 / 19.25-19.55 / 21.00-21.30

frei.wild Berlin

In ganz unterschiedlichen Spielweisen des Improvisationstheaters wird ein Regenbogen an Szenen aus dem Hut gezaubert. Bestechend durch das Entstehen im Augenblick verzaubert frei.wild das Publikum mit nicht enden wollender Situationskomik und fesselnder Spontaneität. Und auch die spontanen Zurufe des Publikums werden eingebaut. Immer mit dabei: Musik! Egal ob eine herzerweichende Oper zur Zukunft des botanischen Gartens, ein flotter Popsong über die Pflanzen der Zukunft oder eine Hymne auf die Karibik – auch hier ist alles improvisiert: der Text, die Melodie die Begleitung am Klavier.

B06 Baumschule

 
Tilman Birr

"Holz und Vorurteil – zwischen Brett und Kopf"
Menschen und ihre Konzepte: einige muss man lieben, andere verdienen einen Tritt vors Schienbein. Manche glauben ja immer noch, dass der Aufzug schneller kommt, wenn man mehrmals auf den Knopf drückt und dabei flucht. Andere denken, dass Autos mit Fischaufklebern am Heck von Leuten gefahren werden, die bei der Fastfoodkette Nordsee arbeiten. Wieder andere glauben, das Antiquariat wäre das Gegenteil vom Proquariat. Das alles sind vorurteilsbeladene Konstrukte, die dringend überdacht werden müssen. Damit es nicht hineinregnet. Tilman Birr liest, spricht und singt über sie. Freundlich aber bestimmt. Er hat zwar nichts gegen Menschen, aber... naja, muss jeder selber wissen.

17.15-17.45 / 18.45-19.15 / 20.15-20.45 / 21.45-22.15 / 23.45-00:15

Roger Stein

In messerscharfer Reimtechnik lotet der Meissener-Drossel Preisträger die Tiefen von Satire und Poesie aus, zieht simplen Metaphern den Boden unter den Füssen weg und lässt Sprache auf sich selber los. Seine Songs lassen in sonniger Sachlichkeit zeigefingerlos Gesellschaftskritik aufblitzen und sind auf angenehme Weise unaufgeregt politisch. Er spricht die tristesten Botschaften mit höchster Lebensfreude aus und verbindet die heutigsten Beobachtungen zu zeitlosen Wahrheiten: Und nur er kann Lieder ohne sich singen – fast schon ein Zirkelschluss.

18.00-18.30 / 19.30-20.00 / 21.00-21.30 / 23.00-23.30 / 00.30-01.00

B07 Wetterstation

 
Esquina Latina

Die Berliner Salsa Band Esquina Latina spielt traditionelle afrokubanische Musik. Die 9 köpfige Band legt dabei Wert darauf, den Spagat zwischen Authenzität und Moderne zu meistern. Das ist Salsa mit Finesse! Hier wünscht man sich an den Strand mit einem kühlen Cuba Libre. Hier will man Abtauchen in die sonnigen Gefilde, die die Erde zu bieten hat. Hier schlägt das lateinamerikanische Herz und will tanzen!

17:15-17:45 / 18.35-19:05 / 20:05-20:35 / 21:50-22.20 / 23.40-00:10

Satta Tree

Mitten im multikulturellen Zentrum von Berlin entsteht im Jahr 2007 die bedeutungsvolle Roots-Reggae-Band Sattatree. Es  entstehen Songs wie „Judgement Day“, „Rootsman“ und ihr Hit „Babylon“, in denen der Leadsänger und Komponist Jimmy I Muze mit seiner Botschaft das Publikum berührt. Mittlerweile ist die Band Sattatree zu einer festen Institution in der Reggaeszene geworden, die besonders in Berlin einen ganz neuen Hype erfährt.

17.55-18:25 / 19.25-19.55 / 20:55-21.25 / 23:00-23:30 / 00.20-00.50

B08 Obstgarten

 

Walking Act Gitarre/Gesang plus Percussion

Brasilien Beats Berlin
Seit 10 Jahren verzaubern die südamerikanischen Klänge Herz und Seele, musikalisch vielfältig und voller Gefühl - Zum Mitsingen, Mitanzen und Mitfühlen.

18.30-19.00 / 19.30-20.00 / 20.30-21.00 / 21.30-22.00 / 23.20-23.50

 

W02 Duft- und Tastgarten

 

Miguel Private Cigars

Erleben Sie die Geheimnisse des Cigarrenhandwerks. Der Torcedor oder auch Tabaquero, wie der Cigarrendreher genannt wird, erklärt alle Vorgänge während der Herstellung und fertigt vor Ihren Augen in traditioneller Weise Premium Cigarren.

18.00-22.00 Uhr

 

W03 Chinateich

 

Viola Livera

„Bäume schenken der Erde die Träume des Himmels“ Poetisches und Märchenhaftes verweben sich mit Traumklängen und Gesang von schwebenden Elfen. Hoch über den Chinateich schaukelt eine Baumelfe, aufgespannt zwischen einem uralten Mammutbaum und einer chinesischen Pappel, in einem Flyingyogatuch erzählt sie uns Zauberhaftes aus der Welt der Bäume, berichtet von sonnendurchfluteten Tagen und sternenklaren Nächten, begleitet von schwebenden Klängen eines Kontrabasses. Poesie & Kontrabass, Viola Livera & Bernhard Schwark

17.45 / 18.45 / 19.45 / 20.45 / 21.45 / 23.15 Uhr

 

W04 Japanischer Pavillon

 

Marianne Pucks

lkebana ist eine Kunst, die Hingabe, Empfindung, Phantasie, Geschmack und vor allem Liebe zu den Pflanzen verlangt.  Die Meisterin Marianne Pucks demonstriert diese Kunst des Blumensteckens mit den blütenreichen Pflanzen der Karibik

18.15-18.45 / 19.15-19.45 / 20.15-20.45 / 21.15-21.45

 

W05 Feenlandschaft

 

Incanto Erlebenskunst

Schmetterlingshafte Feen künden vom zauberhaften Wechsel zwischen Tag und Nacht.

17.45-18.15 / 19.00-19.30 / 20.15-20.45 / 21.15-21.45 /22.15-22.45 / 23.30-00.00

 

W06 Arboretum I

 

Die schönste Sonne ist ein fröhliches Gesicht. Sie begeistert das Publikum mit lebensfreude strahlenden Songs der Karibik.

18.30-19.00 / 19.30-20.00 / 20.30-21.00


W07 Rebengang

 

Bacchus sucht mit Wein und Trauben Sorgen zu verscheuchen, seien sie groß oder klein. Berauschend ist seine Kraft und Sinnlichkeit sein Wesen. Dieser heitere, aber auch dämonische Gott der ewigen Jugend darf auf keinem Fest fehlen... Sie treffen ihn hier, aber nehmen Sie sich in Acht und Ihre Damen an die Hand - und lassen Sie sich verführen zu sommernächtlichen Spielen in Bacchus Laube.

17.45-18.00 / 18.30-18.45 / 19.15-19.30 / 20.00-20.15 /20.30-20.45 /21.30-21.45 /22.15-22.30

 

W08 Buchenwäldchen

 

Capoeira ist eine Kampfkunst der afrobrasilianischen Tradition, eine sinnliche Verschmelzung von Musik, Tanz und Kampfsport, die Teilnehmer wie Zuschauer in eine ganzheitliche Erfahrung zieht: als im Kreis aufgestellte, singende, klatschende und trommelnde Begleiter, oder als Akteure im Kreisinneren, die sich zur Begleitung und Anfeuerung der Gruppe ein Scheinduell liefern und dabei ihre Geschicklichkeit vorführen. Bei der Botanischen Nacht 2016 präsentieren Ihnen die Brasilianer Professora Gil, Instrutor Reginaldo und Monitor Faisca die Capoeira als artistische Show.

18.00-18.30 / 19.00-19.30 / 20.00-20.30 / 21.00-21.30

 

W09 Englerpavillon

 

SambaFuegoShow

Drei atemberaubende Tänzerinnen, die auf bezaubernde Weise die Rhythmik ihrer Tropischen Heimat zur Schau tragen.

19.10 / 20.40 / 21.30 / 22.25

 

Führungen

Botanische Nacht 16.07.2016

  1. Grüne Schatzinseln - Eine botanische Entdeckungsreise in die Karibik  
    Kathrin Grotz

    Erleben Sie eine Karibik wie Sie es nicht erwarten würden. Die Inselwelt jenseits des Atlantik hat Pflanzen hervorgebracht, die nur in jenem Teil der Welt wachsen. Sie sind anpassungsfähiger, als wir uns das jemals vorstellen konnten und zugleich traumhaft schön. All das und mehr erwartet sie auf einer Kurzführung durch die Ausstellung im Botanischen Museum mit Kuratorin Kathrin Grotz.

    Treffpunkt: Botanisches Museum
    18.00; 19.00; 20.00 Uhr

  2. Exotische Nutzpflanzen der Karibik
    Boris Smalla

    Treffpunkt: Vor dem großen Tropenhaus
    20.30; 21.30 Uhr

  3. Palmen und Giganten der Karibik
    Henrike Wilke

    Treffpunkt: Vor dem großen Tropenhaus
    18.30; 19.30; 20.30Uhr 

  4. Ameisenpflanzen, eine tolle Lebensgemeinschaft
    Thomas Borowka

    Treffpunkt: Vor dem großen Tropenhaus
    19.00; 20.30; 21.30Uhr

  5. Fleischfressende Pflanzen auch in der Karibik
    Beate Senska

    Treffpunkt: Vor dem großen Tropenhaus
    20.00 Uhr

  6. Die Mischung macht es - Gewürze der karibischen Küche
    Beate Senska

    Treffpunkt: Duft- und Tastgarten
    18.00; 19.00 Uhr

  7. Unter dem Botanischen Garten - Ein Blick hinter die Kulissen pflanzlicher Vielfalt
    Karsten Schomaker / Dirk Winkels

    Treffpunkt: Tor zum Wirtschaftshof
    18.30; 19.00; 19.30; 20.00; 20.30; 21.00 Uhr

  8. Heil- Gift-  und Zauberpflanzen
    Gerda Döderlein

    Treffpunkt: Arzneigarten
    20.00 Uhr

  9. Die Pflanzenwelt rund um den Chinateich
    Thorsten Laute
        
    Treffpunkt: Japanischer Pavillon
    19.00; 20.00; 21.00 Uhr

 

Verkehrsverbindungen Öffentlicher Nahverkehr

Eingang Königin-Luise-Straße

S1 Bhf. Botanischer Garten,

BUS 101

S1/U9 Bhf. Rathaus Steglitz,

BUS X83

U1 Bhf. Breitenbachplatz,

BUS 101

U1 Bhf. Dahlem-Dorf, BUS X83

Eingang Unter den Eichen

S1 Bhf. Botanischer Garten

S1/U9 Bhf. Rathaus Steglitz, BUS M48

Änderungen vorbehalten!
 

Stand 21.06.2016, Änderungen vorbehalten! !