IV. Botanische Nacht 2012

Das Programm der Botanischen Nacht 2016


Karibische Klänge und exotische Düfte locken uns in den Botanischen Garten. Riesige Südfrüchte begegnen uns auf den Wegen und regen unseren Appetit auf köstliche Speisen und fruchtige Getränke an, die man bei einer kurzen Siesta auf Liegestühlen und Hängematten genießen kann. Willkommen zur karibischen Sommernacht am 16. Juli 2016 im sonnigen Süden von Berlin.
Der Botanische Garten in Dahlem mit seinen 43 ha Fläche, den über 6.000 m²  riesigen Gewächshäusern und etwa 22.000 Pflanzenarten gehört zu den bedeutendsten botanischen Anlagen der Welt. Adolf Engler, sein erster Direktor, hat den Botanischen Garten nach den pflanzlichen Lebensräumen aller Kontinente geordnet, so bietet der Garten auch das geeignete Ambiente für die einzigartige botanische Vielfalt der Karibik.

Die vor Florida gelegenen karibischen Inseln von Cuba bis Trinidad sind weltweit der Inbegriff für Sommer, denn sie bieten fast alles, was man zur Erholung vom städtischen Leben braucht: blühende Landschaften, Sonne und Meer.

Seit der Landung von Kolumbus auf der Inselgruppe vor Amerika waren sie über Jahrhunderte hinweg die wichtigsten Anlaufpunkte für die neue Welt und wurden so zum Schmelztiegel zahlreicher Kulturen. Die Sprachen der Ureinwohner des Archipels sind über die Jahrhunderte verschmolzen mit denen der europäischen Eroberer aus Spanien, England, Frankreich, Holland und der afrikanischen Sklaven. Mit späteren indischen und asiatischen Einflüssen entstand auf den Inseln eine bunte Mixtur von Sprachen, Sitten, Gebräuchen, Kleidung und Musik aus der ganzen Welt. Trotzdem zählt man dort immer noch 59 verschiedene Sprachen, denn das Wasser bildet nach wie vor natürliche Barrieren.

So entwickelten sich auf Cuba, der größten Insel des Archipels, eine Vielzahl endemischer Pflanzen, die sonst nirgends auf der Welt existieren. An deren Entdeckungen haben deutsche Forscher seit Generationen, auch des Berliner Botanischen Museums mitgearbeitet. In der Ausstellung „Schatzinseln  Treasure Islands  Islas del Tesoro“ werden sie 2016 zur Botanischen Nacht zu sehen sein.

Die Musikliebhaber und Tänzer können sich währenddessen wie beim Carnival auf Trinidad fühlen, vielleicht zum ersten Mal den melodischen Rhythmus der Steeldrums live hören, den Calypso, Soca, Chutney-Soca oder Paranga-Soca mittanzen, sich im kubanischen Rumba-, Salsa- oder jamaikanischen Reggae-Rhythmus wiegen, populären cubanischen Liedern lauschen und dazu nachdenklich einen Cuba libre, eine Caipirinha, oder einfach Rum-Cola schlürfen.

Unter den kulinarischen Angeboten lassen sich in diesem Jahr so viele karibische Köstlichkeiten finden, dass hier der Platz für eine Aufzählung nicht ausreicht. Es wird exotisch heiß – gönnen Sie sich zum kühlenden „Mojito à la Hemingway“ wie in seiner Stammbar „Bodeguita del Medio“ einmal eine vor ihren Augen handgewickelte Havanna - und achten Sie auf Ihren Strohhut!
Fast scheint es, als offenbarte sich hinter jeder Wegbiegung der grünen Oase eine neue Überraschung. Kein Wunder: Mehr als 150 Mitwirkende warten in dieser Nacht mit einem Füllhorn an Darbietungen auf und ziehen Besucher in ihren Bann.

Für das glänzende Sommerfest werden die Wege im Botanischen Garten auf insgesamt 16 km Länge aufwendig illuminiert. So können Flaneure dieses grüne Juwel Berlins bis zwei Uhr morgens in seiner einzigartig traumhaften Stimmung erleben. 

Zweifellos sind es die kulturelle Vielfalt und das Zusammenspiel der angefachten Sinnesfreuden, die das Ereignis so besonders machen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Das konkrete Programm der Botanischen Nacht 2016 mit allen
Mitwirkenden, Spielorten und Zeiten finden Sie an dieser
Stelle ab April / Mai 2016.

Verkehrsverbindungen Öffentlicher Nahverkehr

Eingang Königin-Luise-Straße

S1 Bhf. Botanischer Garten,

BUS 101

S1/U9 Bhf. Rathaus Steglitz,

BUS X83

U1 Bhf. Breitenbachplatz,

BUS 101

U1 Bhf. Dahlem-Dorf, BUS X83

Eingang Unter den Eichen

S1 Bhf. Botanischer Garten

S1/U9 Bhf. Rathaus Steglitz, BUS M48

Änderungen vorbehalten!

Stand 16.06.2015, Änderungen vorbehalten! !